Temporär- statt Festanstellung? Aber gerne!

02.03.2021

Sicherlich standen viele von uns im Verlaufe der beruflichen Laufbahn bereits einmal vor der Entscheidung, einen Temporärjob anzunehmen oder abzulehnen. Welches wäre wohl Ihr erster Gedanke, wenn Sie sich für oder gegen ein befristetes Anstellungsverhältnis entscheiden müssten? Die Pro- und Kontra-Argumente mal beiseite gestellt - Sie dürfen ganz ehrlich sein. Denn vermutlich hätten Sie mit den gleichen Bedenken zu kämpfen, wie es die Mehrheit tut. Oftmals hält sich die Euphorie nämlich noch immer in Grenzen, wenn es darum geht, einen Temporärjob der Festanstellung vorzuziehen. Doch woran liegt’s? Ist eine Negativ-Behaftung auf den Begriff «temporär» in der heutigen Zeit wirklich noch begründet – wo wir doch immer mehr die absolute Unabhängigkeit anstreben? Nicht unbedingt. Denn auch der Arbeitsmarkt hat sich in den vergangenen Jahren enorm entwickelt und in puncto Temporärjobs mittlerweile sogar so einiges an Vorzügen zu bieten. Das scheint Ihnen ganz neu zu sein? Dann aber aufgepasst, wir zeigen Ihnen gerne all die wertvollen Chancen auf, die durch einen Temporärjob ermöglicht werden können.  

Das Sprungbrett in die Wunschbranche

Temporärjobs sind heute nicht mehr nur dazu da, vorübergehende Projekte mit zusätzlicher Verstärkung im Team zu meistern, denn: Immer mehr Unternehmen erkennen durch die befristete Anstellung Potential auf eine langfristig wertvolle Zusammenarbeit und nutzen Temporär-Verträge als Bestandteil ihrer Rekrutierungsstrategie, um während der befristeten Anstellungszeit zu eruieren, ob der Arbeitnehmer zum Unternehmen passt und den gewünschten Mehrwert generiert. Im Gegenteil zur Festanstellung werden für Temporär-Einsätze nämlich oftmals auch Kandidaten berücksichtigt, die noch nicht ganz so viel Branchenerfahrung vorweisen können – entdecken so ihre Leidenschaft für die neue Tätigkeit und entpuppen sich dadurch als wahres Talent; ein Mehrwert für Arbeitnehmer wie Arbeitgeber. Nicht selten werden Temporär-Angestellte deshalb nach Ablauf der befristeten Anstellung ins bestehende Team übernommen und dürfen so oftmals den grossen Sprung in eine neue Branche meistern.

Davon ausgehen, dass der Vertrag entsprechend umgewandelt wird, darf man allerdings nicht – denn nicht immer besteht Kapazität oder der beidseitige Wunsch dazu. Temporär-Angestellte müssen deshalb bereits zu Beginn der Anstellung auf das Risiko gefasst sein, dass sie sich früher oder später wieder auf Jobsuche begeben zu müssen - was zur Unsicherheit führt, die uns bei der anfänglichen Entscheidung zurückhält.

Aber keine Sorge, genau dazu sind wir schliesslich da. Als Temporär-Büro liegt es uns nämlich genau wie Ihnen am Herzen, für Sie eine passende Anschlusslösung zu finden. Wir arbeiten laufend in engem Kontakt mit unseren Kandidaten zusammen und finden dank der Kooperation mit unzähligen Recruitern so gut wie immer eine passende Anstellung für jeden und jede.

Günstig weiterbilden dank Temporär-Vertrag

Was die wenigsten wissen ist, dass Temporär-Angestellte in der Schweiz dank dem Gesamtarbeitsvertrag Personalverleih finanziell unterstützt werden bei einem Wunsch zur Weiterbildung. Das Prinzip ist simpel und richtet sich nach den in den letzten 12 Monaten geleisteten Arbeitsstunden, bis und mit Zeitpunkt der Anmeldung. Heisst also: Je mehr geleistete Stunden, desto höher der finanzielle Beitrag der Organisation – ganz egal, wo gearbeitet wurde und welche Schule Sie besuchen möchten. Auf der Webseite Tempservice.ch ist eine Liste mit den anerkannten Bildungsinstitutionen zu finden, welche so gut wie alle Kurse und Schulen der Schweiz abdeckt. Falls Sie die Kriterien erfüllen und Ihren beruflichen Horizont gerne erweitern möchten, steht also nur noch der Antrag im Weg – ab zum Formular!

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Freude in Ihrer neuen Funktion und sind für Sie da, falls Sie Fragen haben. Job impuls ag: Ihre Partner für alle Zeiten.

 

Photo by Reproductive Health Supplies Coalition on Unsplash

 

Sie wünschen weitere Informationen zu diesem Thema? Oder Sie benötigen allgemeine Auskünfte? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
zurück